In nur 4 Schritten mehr über Ihre
Anlagen und Prozesse erfahren:

  • System zusammenstellen
  • Sensoren direkt konnektieren
  • Zustände einfach visualisieren
  • Zusammenhänge smart analysieren
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Condition Monitoring Toolkit (CMTK) ist ein ganzheitliches System zur smarten und wirksamen Überwachung von Maschinen und Anlagen. Es besteht aus der Base Unit mit integrierter Software und den zugehörigen Sensoren. Alle Komponenten sind passend aufeinander abgestimmt, so dass Sie direkt in kürzester Zeit einen Einblick in den Gesundheitszustand Ihrer Maschinen bekommen.

Software

Neue SW 09_20_sp

Die Software ermöglicht es, die gesammelten Daten vor Ort automatisiert zu visualisieren und zu evaluieren. Dabei wird das Dashboard anhand der vorhandenen Sensordaten automatisch erstellt und konfiguriert. Das spart viel Zeit und Aufwand bei der Inbetriebnahme des Systems.

Die Web-basierte Software ermöglicht die Anzeige der Daten auf verschiedenen Endgeräten, so dass die Informationen schnell und einfach in der Automatisierungswelt des Unternehmens zur Verfügung stehen.

Die Software erlaubt auch das Konfigurieren von Grenzwerten und Trendanalysen. Die gewonnen Daten lassen sich vielfältig nutzen. Sie ermöglichen es Ihnen, Reparaturen zeitlich zu steuern und Wartungsintervalle zu optimieren. Vorgegebene Grenzwerte lassen sich automatisiert kontrollieren. So werden die Maschinen auch im mannlosen Betrieb rund um die Uhr überwacht und etwaige  Fehlfunktionen schnell erkannt. Ebenso lassen sich kritische Ereignisse dokumentieren und Fehlerketten nachvollziehen.

Die Software ist auf der Base Unit bereits vorinstalliert. Eine gesonderte Bestellung oder Installation ist nicht erforderlich. Die Software ist zeitlich unbegrenzt nutzbar.

Die Base-Unit ist das zentrale Element des CMTK. Dahinter verbirgt sich ein kleiner Computer, der die Daten von den verschiedenen Sensoren einsammelt und verarbeitet. Gleichzeitig ist sie auch der Anschlusspunkt zu weiteren Netzwerken und Systemen, in denen die Daten weiter genutzt werden.

Die Einheit wird an zentraler Stelle in der Maschine montiert, so dass alle Sensoren schnell und problemlos angeschlossen werden können. Die Hardware benötigt keine Verbindung zur Maschinensteuerung. So bleiben bestehende Strukturen und Prozesse unangetastet, und es ergeben sich keine unerwünschten Wechselwirkungen durch die Abfrage und Auswertung der zusätzlichen Daten.  

Die Auslieferung erfolgt komplett mit vorinstallierter Software. Das erleichtert die Inbetriebnahme und spart Kosten, da auf gebührenpflichtige Lizenzmodelle verzichtet wird.

Das System ist unabhängig von einer Internet- oder Cloudanbindung. Somit besteht kein Risiko, dass Daten in fremde Hände gelangen oder lästige Nutzungsentgelte anfallen.

Sensoren dienen dazu, Zustandsdaten direkt vor Ort zu gewinnen. Dazu werden die passenden Sensoren an den relevanten Stellen montiert. Gefragt sind dabei Sensoren, die sich einfach integrieren und bedienen lassen, am besten mehrere Messgrößen an einer Stelle erfassen, und die gewonnenen Daten schnell und einfach kommunizieren.

So eignen sich
– Vibrations- und Temperatursensoren, für die Überwachung von Motoren und Antrieben.
– Druck- und Durchflusssensoren für die Überwachung von Pumpen und Kompressoren.
– Temperatur- und/oder Feuchtesensoren, z. B. für die Überwachung von Schaltschränken.
– Kapazitive oder Ultraschallsensoren zur Erfassung von Füllständen.

Als Schnittstelle hat sich IO-Link etabliert. Sensoren mit dieser Schnittstelle sind inzwischen weit verbreitet und von vielen Anbietern für nahezu jede physikalischen Größe erhältlich. IO-Link liefert nicht nur Daten, sondern ermöglicht auch die automatisierte Identifkation jedes Sensors, so dass eine automatisierte Konfiguration des CMTK Systems ermöglicht wird.

Erfahren Sie hier mehr über das CMTK

Stellen Sie sich in 3 Schritten Ihr System zusammen

Zentraler Bestandteil jedes CMTK Systems ist die Base Unit mit integrierter Software. 
Dazu kommen die von Ihnen gewählten Sensoren und ein Zubehörpaket mit allen erforderlichen Kabeln.

Base Unit

nur 999
einmalige Kosten
  • Base Unit Hardware
  • CMTK Software

Sensoren

z.B. 299
einmalige Kosten
  • Balluff BCM0001
  • Balluff BES04FK

Zubehör

ab 74
einmalige Kosten
  • Sensoren Verbindungskabel
  • Netzwerkkabel

Sie haben weitere Fragen?
Dann nutzen Sie das Kontaktformular und wir antworten Ihnen umgehend.

Vielen Dank für Ihre Anfrage

Es freut uns sehr, dass Sie sich für das CMTK interessieren. Wir werden Ihnen umgehend auf Ihre Anfrage antworten.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.